Japandi Stil – 5 Tipps für den neuen Einrichtungstrend

SP9 Outdoor Set Lounge aus Holz im Japandi Stil

Was passiert, wenn der hohe Norden auf den fernen Osten trifft?

Die Antwort: Natürlicher Purismus!

Was ist Japandi?

Der Einrichtungsstil Japandi vereint zwei Stilrichtungen in sich, die zunächst sehr unterschiedlich scheinen und schafft daraus einen wunderbar harmonischen Wohnstil.

Der Japanische-Stil, mit seinen natürlichen Materialien, Kontrasten und der achtsamen Lebensphilosophie Wabi Sabi, ergänzt den skandinavischen Einrichtungsstil, der sich durch helle Farben und abgerundete Ecken auszeichnet.

Beide Einrichtungsstile sind von der Liebe zum Minimalismus gekennzeichnet, ganz nach dem Motto: Weniger ist mehr. Die abgerundeten und schrägen Details aus Skandinavien nehmen der japanischen Geradlinigkeit seine Schärfe und schaffen einen kunstvollen Kontrast.

Mit diesen 5 Tipps zum Japandi-Stil?

Unheimlich wichtig für beide Stilrichtungen des Japandi-Stils ist der Minimalismus. Lieber nutzt weniger als zu viel Dekoration. Es soll nur das vorhanden sein, was wirklich benötigt wird. Persönliche Erinnerungen, Pflanzen und Lieblingsstücke personalisieren den Stil.

Vor allem sollte mit Kontrasten arbeiten. Vor weißen Wänden kann etwa ein schwarzer Tisch stehen, oder auf der Kommode aus hellem Holz dunkle Boxen. Zudem sollten Möbel und Dekoartikel aus natürlichen Materialien verwendet werden.

Nichts ist perfekt, vollkommen und für immer in diesem Leben. Diese Philosophie des Wabi Sabi sollte sich in den Möbeln wiederfinden. Holz eignet sich dafür perfekt! Mit individuellen Mustern, kleinen Macken, interessanten Strukturen und unterschiedlichen Farben erzeugt Holz eine Wärme, wie kein anderes Material und bewirkt so eine authentische Schönheit der Dinge.

Strukturen spielen im Japandi-Stil eine große Rolle. Ihr solltet also versuchen unterschiedliche Strukturen miteinander zu kombinieren. So könnt ihr etwa ein Strickkissen auf euer Sofa legen und einen Jute-Teppich verwenden.

Die Farbpalette des Japandi-Stils ist groß. Alle Farben des skandinavischen Stils können verwendet werden und mit den Farben des japanischen Stils. Wer von euch es japanischer halten möchte, sollte viele gerade Linien in dunklen Farben einbauen, falls es nur ein Hauch von Japansein sollte, könnt ihr vereinzelt Elemente einbinden.

Diese Farben harmonieren für den Japandi-Stil besonders gut:

Farbkomposition Japandi Stil

Natürlich können die Farben je nach Belieben angepasst werden. Es sollte zudem darauf geachtet werden, dass die einzelnen Farben harmonieren und dennoch einen Kontrast bilden. Zudem sollten die Farben nicht zu kalt sein, so wird trotz Minimalismus eine warme Umgebung erzeugt.

Weitere Einrichtungsideen gibt es in unseren Beiträgen zum Thema Wohnstils und Inspirationen.

Mehr zum Thema Japandi gibt es auf dieser Website.

Schreibe einen Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren